Über uns

Wir sind überzeugt, dass ausreichender, angemessener und erschwinglicher Wohnraum ein Recht für alle ist.

W

Wie in jedem Vertragsverhältnis haben natürlich auch Vermieter und Mieter gesetzliche Rechte und Pflichten. Als Mieter ist es heutzutage allerdings fast unmöglich, alle Details des Mietrechtes zu kennen um sich so vor unrechtmäßiger Mieterhöhung, Missständen in der Wohnung etc. schützen zu koennen. Deswegen haben wir den Mieterschutz Lëtzebuerg/L’Association pour la protection des locataires gegründet: Wir stehen Ihnen als Mietern jederzeit mit Rat und Tat unterstützend zur Seite wenn es um Mietrecht geht.

Besonders in Luxemburg ist die Entwicklung der Mietsituation besorgniserregend:

  • Die Hauspreise stiegen 4. Quartal 2019 um 11%;
  • Nach Angaben des Wohnungsbauministeriums gibt es ein Wohnungsdefizit in der Größenordnung von 30.000 Einheiten;
  • Der Preis pro m2 liegt in Teilen der Hauptstadt über 10.000 Euro;
  • Die Armutsgefährdungsquote steigt nach Berücksichtigung der Wohnkosten um 10 Punkte;
  • Die Wohnungskosten in Luxemburg machen mittlerweile bis zu 50% des von STATEC berechneten Referenzbudgets aus;

Wohnraum in Luxemburg wird immer weniger erschwinglich. Daher leben derzeit 30 Prozent der 25- bis 34-Jährigen noch bei ihren Eltern (im Vergleich zu nur 20 Prozent im Jahr 2005), und die Verschuldung der Haushalte, die hauptsächlich aus Wohnungsbaudarlehen besteht, stieg zwischen 2000 und 2017 von 40 Prozent auf 66 Prozent des BIP.

Eine im Dezember 2019 veröffentlichte Eurobarometer-Umfrage hat ergeben, dass in der Europäischen Union „nur“ 12% der Menschen in der EU das Wohnen als nationales Hauptproblem nennen – diese Zahl in Luxemburg allerdings bei 71% liegt.

Grund genug, endlich zu handeln und die Situation der Mieter in Luxemburg zu verbessern!